Tourenplanung – So nimmst du die Auslieferung selbst in die Hand!

Wer schon einmal selbst die Auslieferung von Bestellungen geplant hat, weiß: Das kann ganz schön nervig sein! In diesem Artikel erklären wir, was es mit der Tourenplanung auf sich hat und wie sie einen eigenen Tourenplan erstellen.

Wie funktioniert die Tourenplanung?

Die Tourenplanung kommt immer dann ins Spiel, wenn es darum geht, selbst die Lieferungen von Bestellungen zu planen. Haben Sie zum Beispiel einen Online-Shop und liefern Sie Ihre Produkte selbst aus? Dann sollten Sie sich auch mit der Tourenplanung beschäftigen!

Ziel der Tourenplanung ist es, alle Bestellungen eines Tages möglichst effizient abzudecken. Dabei sollen meist zusätzliche Bedingungen erfüllt werden. Der eine Kunde will nur nachmittags beliefert werden oder eine andere Kundin wird sonst immer dienstags beliefert, möchte aber ausnahmsweise ihre Bestellung schon am Montag erhalten.

All diese Dinge müssen in einem Tourenplan berücksichtigt werden.

Wie kann ich einen Tourplan manuell erstellen?

Oft wird ein Tourenplan am Abend des Vortags manuell erstellt, je nachdem welche Bestellungen für den Tag anstehen. Einige Kunden haben eventuell Zeitfenster angegeben, in denen Sie beliefert werden wollen. Gleichzeitig muss natürlich darauf geachtet werden, dass die zurückgelegte Strecke möglichst gering ist.

Besonders hilfreich ist es, die eigenen Kunden in Liefergebiete einzuteilen. Zum Beispiel wird dann jedes Liefergebiet zweimal in der Woche beliefert. Somit sind alle Lieferungen eines Tages räumlich nahe beieinander.

Als Nächstes sollten Sie die Lieferzeitfenster betrachten. Welche Kunden sollten zuerst beliefert werden?

Weitere Dinge, die es zu beachten gibt:

  • Welches Fahrzeug soll verwendet werden? Bei einer großen Tour mit vielen auszuliefernden Produkten ist eventuell ein größeres Fahrzeug nötig.
  • Wer fährt das Fahrzeug?
  • Wann soll die Tour starten?
  • Wann und wo endet die Tour?
  • Will der Kunde Pfand zurückgeben?

Geht das nicht einfacher?

Einfacher kann die ganze Sache natürlich am Computer erledigt werden, der Ihnen im Handumdrehen einen Tourenplan ausspuckt.

Perfekt hierfür geeignet ist der FrachtPilot. Hier können Sie unter anderem Kunden, Produkte und Bestellungen einfach anlegen. Mit dieser Grundlage kann schnell ein Tourenplan erstellt werden. Dabei können zum Beispiel Dauerbestellungen (Rahmentouren) und Lieferzeitfenster berücksichtigt werden. Zusätzlich gibt es eine Begleit-App, sodass der Fahrer immer weiß, welcher Kunde welche Produkte bestellt hat!

Automatisierte Tourenplanung beim FrachtPilot

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email