FrachtPilot Software Tourenplanung Routenplanung Navigation Lebensmittel Lieferservice Brötchenlieferdienst Brötchenlieferservice Getränkelieferdienst Getränkelieferservice regionale Direktvermarktung

Professionelle Tourenplanung – 7 exklusive Vorteile für deinen Lieferdienst

Routenplanung und Tourenplanung. Zwei Synonyme? Im Alltag und selbst im professionellen Umfeld werden die beiden Begriffe häufig als geleichbedeutend erachtet. Aber es gibt fundamentale Unterschiede. Welche Unterschiede das sind und welche Vorteile du von einer professionellen Planung deiner Touren im Alltag bei deinem Lieferdienst – bspw. Getränkelieferdienst, Brötchenlieferdienst, Lebensmittellieferdienst –  hast, erklärt der folgende Blog.

Table of Contents

Was ist eine Routenplanung?

Stell dir vor, dass du in dein Auto einsteigst und zum nächsten Kunden möchtest. Du weißt aber nicht, wo genau wie dorthin gelangst. Wahrscheinlich wirst du dann dein Handy nehmen und dich per Google Maps navigieren lassen. Würde das jetzt unter den Begriff der Routen- oder der Tourenplanung fallen? Die Lösung: eine klassische Routenplanung. 

Aber was ist, wenn du nicht nur zu einem Kunden möchtest? Was ist, wenn du deine regionalen Produkte an mehrere Kunden ausliefern willst. Du willst also beispielsweise zum Gastronom, danach zum LEH, dann zum Kindergarten und zum Schluss zur Schule. Auf einmal ist es gar nicht mehr so einfach, richtig? Klar ist, du möchtest die Kunden alle möglichst kosten- und zeiteffizient abklappern.

Google Maps kann dir zwar den kürzesten Weg zu einem Kunden berechnen. Nicht aber die Kunden in eine optimale Reihenfolge bringen. Und daraus lässt sich der wesentliche Unterschied der beiden Planungsvarianten ablesen.

Was ist eine Tourenplanung?

Bei dieser Planungsvariante werden „Aufträge“ (im Fall der regionalen Direktvermarktung also Kundenbestellungen) zu Touren zusammengefasst und die bestmögliche Reihenfolge bestimmt, in der sie angefahren werden sollen.

Jetzt ist natürlich fraglich, ob die typische Privatperson einen professionelle Software für die Planung der Touren braucht. Sehr interessant wird es aber beispielsweise, wenn du einen Lieferservice betreibst. Hier hast du in der Regel viele verschiedene Kunden bzw. Stopps nacheinander abzuarbeiten.

Mit einer Tourenplanung lässt sich nicht nur für ein Fahrzeug eine einzelne Tour erstellen, sondern für deine gesamte Fahrzeugflotte alle Touren. Hierbei werden nicht nur die zu fahrenden Streckenentfernungen berücksichtigt. Stattdessen wird bei der Planungsvariante auch berücksichtigt, ob die Flotte nur aus Autos oder zusätzlich aus Lastenfahrrädern besteht. So können unter anderem verschiedenen Transportkapazitäten, maximale Fahrzeiten und Straßenfreigaben berücksichtigt werden.

Folglich kannst du mit dieser Planungsvariante dein Liefertouren maximal effizient gestalten. Besser gesagt: Gestalten lassen. Denn mit der passenden Software – wie mit FrachtPilot – werden deine Touren automatisch optimal zusammengestellt. 

7 Gründe für eine professionelle Planungssoftware

Die Unterschiede zwischen den beiden Planungsvarianten wurden oben aufgezeigt. Überall, wo ein Lieferservice zum Geschäftsmodell gehört – bspw. regionale Direktvermarktung, Getränkelieferdienst, Brötchenlieferdienst –  lohnt sich eine professionelle Tourenplanungssoftware auf jeden Fall. Aber was genau sind die Vorteile?

  1.  Spart viel Zeit und Stress
  2. Spart viele Kilometer und Spritkosten
  3. Vermeidet Überstunden
  4. Berücksichtigt Eigenschaften der Lieferflotte 
  5. Berücksichtigt individuelle Mitarbeiterfähigkeiten
  6. Bleibt auch bei vielen Lieferstopps effizient
  7. Sorgt für hohe Kundenzufriedenheit

1. Spart viel Zeit und Stress

Ein kleines Zahlenbeispiel: Stell dir vor, du hast 10 Aufträge, die du alle nacheinander mit dem Auto anfahren musst. Bei 10 Aufträgen gibt es schon ca. 3,6 Mio. (!!!) Möglichkeiten, wie du die Aufträge anfahren kannst. Da wäre es extrem zeit- und kostenintensiv, manuell eine gute Tour rauszusuchen. Eine professionelle Software findet für dich aus den 3,6 Mio. Möglichkeiten die beste.  

2. Spart viele Kilometer und Spritkosten

Ein weiterer Vorteil – Du hast es dir vielleicht schon gedacht: Durch die optimierte Reihenfolge der Stopps sparst du sehr viele Fahrtkilometer und damit Kosten ein. Denn, ist die Tour effizient geplant, musst du weniger Kilometer fahren und sparst somit viele Spritkosten. Laut einer Studie von Seco kannst du mit einer Tourenplanungssoftware Kilometereinsparungen von bis zu 52% realisieren.

3. Vermeidet Überstunden

Passend zu dem Aspekt der Kosten kannst du dir und einen Mitarbeitern Überstunden ersparen. Das ist gleich auf zwei Ebenen vorteilhaft: Alle sind happy, pünktlich Feierabend machen zu können. Als Unternehmen sparst du gleichzeitig die sonst anfallende, zusätzliche Vergütung für Überstunden.

4. Berücksichtigt Eigenschaften der Lieferflotte

Bei einem Lieferservice gibt es oft nicht nur einen Fahrzeugtyp. So gibt es neben dem klassischen Lieferauto für gewöhnlich auch LKW mit und ohne Laderampe oder sogar Lastenfahrräder. Jeder Fahrzeugtyp beliefert teilweise nur bestimmte Kunden (Privatkunden in der Innenstadt, Supermärkte, Kitas etc.). Bei einer professionellen Software sind die unterschiedlichen Fahrzeugtypen hinterlegbar. Bei der Tourenplanung werden dann die Fahrzeugtypen automatisch berücksichtigt.

5. Berücksichtigt individuelle Mitarbeiterfähigkeiten

Lieferungen mit so einer speziellen Fracht (beispielsweise Gefahrgut) erfordern oft Mitarbeiterfähigkeiten. Die Mitarbeiterfähigkeiten kannst du direkt in der Software hinterlegen. Sie werden dann automatisch bei der Erstellung der Tour berücksichtigt.

6. Bleibt auch bei vielen Lieferstopps effizient

Was passiert, wenn viele Lieferstopps auf einmal zu planen sind. Kommt eine Planungssoftware nicht an ihre Grenzen? Dauert die Planung nicht irgendwann mal unendlich lange? 

Wie bereits oben beim Zahlenbeispiel gezeigt, nimmt die Anzahl an Routen bei jedem zusätzlichen Lieferstopps exponentiell zu. Natürlich stellt sich die Frage, ob nicht auch eine Software schnell an ihre Grenzen kommt. Unfassbar lange Rechenzeiten sind zu erwarten, die Effizienz bleibt auf der Strecke. Prinzipiell stimmt das. Jedoch verwendet eine professionelle Tourenplanungssoftware intelligente Algorithmen, die auch bei vielen Lieferstopps in kürzester Zeit die optimalen Touren findet – so wie der FrachtPilot. 

7. Sorgt für hohe Kundenzufriedenheit

Durch eine professionelle Planung fühlt sich mittelbar auch der Kunde wertgeschätzt. Denn Kunden können – falls vom Lieferservice gewünscht – ihre Wunschtermine mit in die Planung einfließen lassen. So wird die Customer Journey auf Kundenzufriedenheit hin optimiert. Und Kundenzufriedenheit ist gerade heute eines der wichtigsten Güter, die zu erreichen gilt.

Fazit

Du siehst: Eine Tourenplanungssoftware ist so etwas wie ein digitaler Alleskönner. Ein digitaler Alleskönner, der bei deinem Lieferservice definitiv zum Repertoire gehören sollte. Mit FrachtPilot können wir dich nicht nur bei der professionellen Tourenplanung unterstützen.


FrachtPilot unterstützt dich bei allen Arbeitsschritten, die bei deinem Lieferservice anfallen. Mit FrachtPilot kannst du sofort los legen. Als clevere Software für Lieferservices haben wir besonders viel Wert auf eine einfache und effiziente Bedienung gelegt. Alle deine Arbeitsschritte werden digital unterstützt. Egal ob Bestellungen über Webshop / mobiler App, Warenwirtschaft, Tourenplanung, Auslieferung oder Abrechnung.


FrachtPilot Logo eFood Lieferservice Software Landwirtschaft Direktvermarktung Lebensmittel SaaS Cloud Software



Teile diesen Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email